Neuigkeiten bei den Prinz Brunnenbau Volleys

Prinz Brunnenbau Volleys im Nationalteam vertreten

Es ist der vorläufige Karrierehöhepunkt im jungen Leben der Anna Trauner. Vergangenes Wochenende stand der jährlich in einem anderen Bundesland statt findende Bundesjugendbewerb 2017 in Linz statt. Dieser Bewerb dient hauptsächlich dem Scouten von neuen Volleyballtalenten. Direkt vor der Siegerehrung des dreitägigen Turniers wurden die nominierten Spielerinnen und Spieler für das neue Jugend Nationalteam Austria bekannt gegeben. Gemeinsam mit Patrick Schlederer (Spieler ATSV St.Valentin) wurde die Prinz Brunnenbau Volleys Nachwuchsspielerin und Schülerin des BORG für Leistungssport Linz als vorerst einzige Oberösterreicherin für den Jugend Nationalteam Kader für den nächsten Trainingslehrgang ausgesucht.

Schon als Baby - damals noch bei Papa Josef Trauner im Tragetuch - verbrachte Anna einige Stunden pro Woche in der Halle, während Mama Lydia Trauner in der Herren Bundesliga als Trainerin in Kremsmünster tätig war.  Mit acht Jahren startete sie dann ihre eigene Karriere bei Askö Ried in der Riedmark und nahm kurz darauf bei den österreichischen Meisterschaften der U11 teil.

Nach der Entscheidung für das duale Leistungssportmodell des BORG Honauerstraße - Leistungssport und Matura - pendelt Anna seit diesem Schuljahr jeden Tag von Ried in der Riedmark nach Linz und absolviert neben der Schule noch zusätzlich Trainingseinheiten gemeinsam mit den anderen Volleyballkolleginnen und -kollegen dieser Schule. Diese vier weiteren Trainingseinheiten, zusätzlich zu den Vereinstrainings mit den Prinz Brunnenbau Volleys Nachwuchsteams für U15/U17/U19 und dem Landesligateam, sorgten in dieser Form für eine weitere sportliche Entwicklung.
 

Wir hoffen, dass sich Anna bei den Traingslehrgängen im Sommer bestens präsentieren und durchsetzen kann und ab Jänner dann bei internationalen Wettkämpfen im Einsatz ist.

Anna Trauner