Neuigkeiten bei den Prinz Brunnenbau Volleys

Auftaktniederlage gegen Sokol/Post

+++Rekordmeister zum Saisonauftakt eine Nummer zu groß+++ 

 I5P0266 LEs war das erwartet schwere Auftaktspiel für die Volleyballerinnen der SG Prinz Brunnenbau Volleys aus Perg zum Auftakt der Austrian Volley League 2018/19 gegen die Rekordmeisterinnen der SG VB NÖ Sokol/Post. Nach 75 Minuten standen die Niederösterreicherinnen als Siegerinnen fest. Sie entschieden die Partie mit 0-3 für sich.

"Es war trotzdem eine gute Leistung von den Mädels. Nachdem Sokol/Post sich in den letzten Wochen noch verstärkt hatte, wussten wir, dass uns die Außenseiterrolle zuviel. Insgesamt können wir viele positive Rückschlüsse ziehen nach dem Auftakt", resümierte Sportdirektor Josef Trauner nach der Partie. Seine Prinzessinnen begannen schwungvoll im ersten Durchgang und führten zur ersten technischen Auszeit mit 8-6. Danach funktionierte das Zusammenspiel der tschechischen Neuzugänge bei Sokol/Post immer besser. Vor allem im Service setzten sie die Mühlviertlerinnen stark unter Druck.

"Natürlich bleibt es eine 0-3 Niederlage, aber Sokol/Post gehört seit Jahrzehnten zu Österreichs Topmannschaften. Sie sind gut in Form und wir konnten phasenweise gut dagegenhalten. Leider hatten wir aber auch Phasen, wo sie davonzogen. Sie haben eine routinierte Mannschaft und das auch clever nach Hause gespielt", erklärte Trauner. Der erste Durchgang ging mit 14-25 an die Gäste, die auch früh im zweiten in Führung gingen. Dieser endete dann mit 18-25. Im dritten Satz spielten die Niederösterreicherinnen groß auf und führten bereits mit 6-19. Nach einigen Wechseln kämpften sich die Pergerinnen wieder zurück, konnten den Rückstand aber nicht aufholen und nach 20-25 setzte es die Niederlage im Auftaktspiel für die Prinzessinnen.

Nächste Woche folgt der nächste Härtetest für die Perger Volleyballerinnen. Auswärts geht es gegen den aktuellen Meister UVC Holding Graz am Samstag, den 6. Oktober um 20:00 Uhr.

1. Runde Austrian Volley League 2018/19
SG Prinz Brunnenbau Volleys – SG VB NÖ Sokol/Post   0 - 3
14-25 (21 min), 18-25 (27 min), 20-25 (27 min)
Topscorerinnen: Diana Mitrengova (12), Jordan Tucker (11), Martyna Walter (7) bzw. Anna Sucha (18), Tereza Pluharova (13), Michaela Jurcikova (9)

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk