Neuigkeiten bei den Prinz Brunnenbau Volleys

Zuversicht vor zweitem OÖ-Derby

+++Nächster Doppeleinsätz für Prinzessinnen+++

IMG 8852 X3Zwei Einsätze stehen am Programm der Volleyballmädels aus Perg an diesem Wochenende. Beide Spiele sind auswärts, wobei die Anreise für das erste Match am Freitag denkbar kurz ist. Es geht für die Mannschaft von Trainerin Zuzana Pecha-Tlstovicova zum Tabellenführer in der Austrian Volley League Women. In Linz steigt um 18:30 das zweite Oberösterreich-Derby der Saison.

„Unsere Mädels sind für das Derby hochmotiviert. Vor allem haben die beiden Siege am letzten Wochenende uns sehr viel Zuversicht gegeben. Es wäre schön, könnten wir Linz den einen oder anderen Punkt abluchsen“, erklärt Pergs Sportdirektor Josef Trauner. Zuletzt feierte seine Mannschaft den Gewinn von fünf Punkten aus den beiden Heimspielen gegen Klagenfurt und VC Tirol. Trotz der unerwarteten Zähler rutschten die Mühlviertlerinnen vom sechsten Tabellenplatz. Die Pergerinnen wissen, dass nun im Kampf gegen Salzburg jeder Punkt zählt.

Viel zu gewinnen gab es in den bisherigen Oberösterreich-Derbys aber nicht für die Prinzessinnen. In den fünf Duellen in der AVL setze es fünf Niederlagen. Verstärkt mit den beiden US-Girls Jordan Tucker und Hailey Murray sowie einer derzeit in Hochform agierenden Diana Mitrengova wollen die Machländerinnen den Tabellenführer überraschen.

„Gegen Linz ist es immer ein besonderes Spiel. Gerade die Siege vor dem Spiel am Freitag sorgen für einen zusätzlichen Motivationsschub“, berichtet Kapitänin Sabrina Enzinger, die wie viele der Prinzessinnen schon bei ASKÖ Linz/Steg aktiv war.

Auch am Sonntag müssen die Prinzessinnen dann wieder auswärts antreten. Von der Außenseiterrolle im Derby schlüpfen die Pergerinnen in die Favoritenrolle im Spiel gegen den Tabellenletzten aus Hartberg. „Da sind drei Punkte Pflicht. Falls Salzburg nicht noch einmal für eine Sensation gegen Graz sorgt, sollten wir wieder an ihnen vorbeiziehen“, kommentiert Sportdirektor Trauner die Ausgangslage am kommenden Wochenende.

Die zweite Mannschaft der Perger Prinzessinnen hat sich für das am Sonntag anstehende Oberösterreich-Cup-Finalturnier qualifiziert. Sie stehen gemeinsam mit Linz/Steg, der Union VC Esternberg sowie dem UVC Weberzeile Ried/Innkreis im Final Four des Harald Rößler Cups, welcher am Sonntag in der Sporthalle Lenzing ausgetragen wird.

Austrian Volley League Women
ASKÖ Linz/Steg - SG Prinz Brunnenbau Volleys
26/01/18 18:30 Uhr
Donauwell-Arena

TSV Sparkasse Hartberg - SG Prinz Brunnenbau Volleys
28/01/18 16:00 Uhr
Hartberghalle

WebsiteBanner 940x85