Neuigkeiten bei den Prinz Brunnenbau Volleys

3-1 Erfolg gegen VC Tirol

+++Zweiter Heimsieg für SG Prinz Brunnenbau Volleys im Jahr 2018+++

Eva Freiberger vs Tirol"Das war ein richtiger Arbeitsieg. Die fünf Sätze vom Samstag steckten uns noch in den Knochen", schnauft Aufspielerin Sabrina Enzinger nach dem 3-1 der SG Prinz Brunnenbau Volleys gegen VC Tirol. Die Oberösterreicherinnen erobern drei wichtige Punkte im Kampf um den sechsten Playoffplatz in der Austrian Volley League Women.

Mit dem Schwung der gewonnenen Punkte vom Samstag starten die Perger Prinzessinnen stark in das Sonntagsspiel. Sie setzen ihre Tiroler Gäste stark unter Druck und gewinnen den ersten Satz mit 25-19. Im zweiten Durchgang schlagen die Tirolerinnen zurück und setzen sich knapp mit 23-25 durch. Die Mühlviertlerinnen stecken aber nicht auf und kämpfen um jeden Punkt in den nächsten Sätzen. Eine Taktik, die sich für die Heimmannschaft auszahlt. Sie gewinnen die Sätze drei und vier mit 25-21 und 25-12.

"Das waren zwei anstrengende Spiele für meine Mädels gegen zwei schwere Gegner. Wir sind unglaublich stolz auf die fünf eroberten Punkte, denn im Kampf gegen Salzburg wird jetzt jedes Spiel und jeder Zähler wichtig", resümiert Trainerin Zuzana Pecha-Tlstovicova.

Am Freitag wartet auf ihre Mannschaft das Oberösterreich-Derby in Linz, welches um 18:30 im BG/BRG Urfahr ausgetragen wird.

Austrian Volley League Women
SG Prinz Brunnenbau Volleys - VC Tirol    3 - 1
25-19 (26 min), 23-25 (25 min), 25-21 (25 min), 25-12 (22 min)
Topscorerinnen: Diana Mitrengova (13), Eva Freiberger (12), Hailey Murray (11) bzw. Ozana Nikolic (22), Jennifer Tait (11), Nadia Brindlinger (9)

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk