Neuigkeiten bei den Prinz Brunnenbau Volleys

Letztes Heimspiel 2017 am Mittwoch

+++Perger Prinzessinnen empfangen Meister SG VB NÖ Sokol/Post+++

1617 PostAm Mittwoch um 18:30 Uhr empfängt die SG Prinz Brunnenbau Volleys in der neunten Runde der Austrian Volley League den Serienmeister SG VB NÖ Sokol/Post aus Niederösterreich. Zum letzten Mal im Jahr 2017 spielen die Mühlviertlerinnen vor heimischer Kulisse.

Nur ein einziges Heimspiel, ausgerechnet im OÖ-Derby gegen Linz/Steg, haben die Prinzessinnen in der Donauwell-Arena in dieser Saison verloren. "Wir haben eine fantastische Stimmung in der Halle. Die Fans pushen die Mädels immer zu ihren Bestleistungen. Ich hoffe, dass gerade im letzten Spiel des Jahres die Donauwell-Arena wieder gut besucht ist.", erklärt Sportdirektor Josef Trauner.

Gegen Titelfavorit Sokol/Post hat seine Mannschaft keinen Druck: "Unser Ziel ist den sechsten Platz zu halten. Dafür benötigen wir Siege und Punkte gegen jene Mannschaften, die in der Tabelle hinter uns liegen. Gegen Sokol/Post ist jeder Punkt ein Erfolg".

Seine Prinzessinnen können gegen den mehrfachen Meister aus Niederösterreich frei aufspielen. "Das ist uns leider gegen Linz nicht gelungen. Wir müssen es schaffen unsere Topleistung auch gegen die Spitzenteams abzurufen. Nur dann haben wir die Chance auf Punkte", berichtet Pergs Trainerin Zuzana Pecha-Tlstovicova.

Austrian Volley League Women
SG Prinz Brunnenbau Volleys - SG VB NÖ Sokol/Post
02/12/17 18:30 Uhr
Donauwell-Arena