Neuigkeiten bei den Prinz Brunnenbau Volleys

OÖ-Derby am Samstag

+++Heimspiel gegen ASKÖ Linz/Steg mit Spannung erwartet+++

IMG 8187 LNach dem überraschenden Auswärtspunkt in Klagenfurt freuen sich Pergs Volleyballprinzessinnen auf das nächste Ligaheimspiel in Perg. Gegner in der Donauwell-Arena ist niemand geringerer als ASKÖ Linz/Steg. Die SG Prinz Brunnenbau Volleys lädt am Samstag um 17:30 zum ersten Oberösterreich-Derby in der Austrian Volley League 2017/18.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf. Wir liegen in den Playoffrängen und haben im Cup das Final Four erreicht. Die Mädels spielen einfach großartig und wir sind voll auf Kurs", berichtet Sportdirektor Josef Trauner stolz. Seit drei Saisonen ist sein Verein in der höchsten Spielklasse im heimischen Damenvolleyball.

Gegen die Derbykonkurrentinnen aus Linz waren die Prinzessinnen in dieser Saison schon einmal erfolgreich. Vor einer tollen Kulisse von über 300 Zusehern besiegten sie am 30. September die Linzerinnen in der ersten Runde des Austrian Volley Cups. Fünf Sätze lang sahen die Besucher in der Donauwell-Arena ein packendes Match. In der Liga warten die Prinzessinnen aber noch auf einen Erfolg gegen Linz/Steg.

Ligastatistik spricht für Linz/Steg

Viermal trafen sie in der Austrian Volley League Women aufeinander, viermal kam die Siegermannschaft aus Linz. Im Gegensatz zum Cup können beide Mannschaften auf die Stärken ihrer Legionärinnen bauen. Auf Seiten der Perger ruhen vor allem die Hoffnungen auf Diana Mitrengova. Die Slowakin ist die Topscorerin ihrer Mannschaft und sorgte mit ihren Punkten dafür, dass die Pergerinnen nach wie vor ungeschlagen zu Hause sind. "Die Stimmung in der Perger Halle ist sensationell und mit den Fans im Rücken sind wir sehr stark. Ich freue mich schon auf das erste Derby am Feld, denn im Cup konnte ich die Stimmung nur als Zuseherin aufsaugen", erzählt die 26-jährige Slowakin.

Im Mittelblock müssen die Linzerinnen eine große Spielerin überwinden. Neuzugang Natalia Perlinska aus Polen sorgt mit ihren 190 Zentimetern Körperlänge für die Lufthoheit am Netz. "Das sind wirklich zwei tolle Verstärkungen die sich Woche für Woche besser in die Mannschaft einfügen", erklärt Josef Trauner und fügt an: "Wir hoffen, dass uns wie zu Saisonbeginn mit den Fans im Rücken die Sensation gelingt und wir erstmals ein Derby gewinnen".

Austrian Volley League Women
SG Prinz Brunnenbau Volleys - ASKÖ Linz Steg
18/12/17 17:30 Uhr
Donauwell-Arena, Perg

Die letzten Derbys in Liga und Cup:
30/09/16   CUP   SG Prinz Brunnenbau Volleys - ASKÖ Linz/Steg   3 - 2
03/12/16   AVL   ASKÖ Linz/Steg - SG Prinz Brunnenbau Volleys   3 - 0
16/10/16   AVL   SG Prinz Brunnenbau Volleys - ASKÖ Linz/Steg   0 - 3
25/02/16   AVL   SG Prinz Brunnenbau Volleys - ASKÖ Linz/Steg   1 - 3
18/11/15   AVL   ASKÖ Linz/Steg - SG Prinz Brunnenbau Volleys   3 - 1
27/09/14   CUP   SG Prinz Brunnenbau Volleys - ASKÖ Linz/Steg   3 - 2

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk