Neuigkeiten bei den Prinz Brunnenbau Volleys

Souveräner Heimerfolg gegen Hartberg

+++Ein schneller Sieg für Pergs Volleyballerinnen vor Cupviertelfinale am Sonntag in Innsbruck+++

IMG 8689 X2Pergs Volleyballmädels eilen am Samstagabend zu einem klaren 3-0 Erfolg in der Austrian Volley League Women gegen TSV Sparkasse Hartberg. Nach dem Sieg hieß es Sachen packen und ab nach Tirol für die Mannschaft von Trainerin Zuzana Pecha-Tlstovicova, denn bereits am Sonntag um 11:00 Uhr folgt das wichtigste Spiel der Woche für die Machländerinnen. „Das war ein wichtiger Sieg in der Liga für uns. Zusätzlich konnten wir ein wenig Energie sparen, was für Sonntag wichtig ist“, berichtet die Perger Trainerin.

Im Viertelfinale des Austrian Volley Cups kämpfen die Oberösterreicherinnen um einen Meilenstein in der Vereinsgeschichte. Die Prinzessinnen wollen zum ersten Mal in das Cup Final Four einziehen. Gegner Tirol sorgte mit der frühen Ansetzung der Partie für Reisestress in Perg. Noch am Samstagabend werden die Mädels mit Bussen nach Innsbruck gebracht um gut vorbereitet in das Match zu gehen. „Das ist eine logistische Herausforderung gewesen, die wir aber Dank des unermüdlichen Einsatz des Vereins gut lösen konnten“, erklärt Sportdirektor Josef Trauner.

Gut löst seine Mannschaft auch die Aufgabe in der AVL. Die Machländerinnen setzen sich gegen Hartbergs junge Truppe mit 25-14, 25-12 und 25-10 durch. Von Beginn an dominieren sie die Partie in der Donauwell-Arena und unterstreichen ihre Heimstärke in dieser Saison. In allen bisherigen fünf Pflichtspielen vor heimischen Publikum sind die Prinzessinnen im Cup und in der Liga noch ungeschlagen. Mitverantwortlich für den klaren Sieg gegen Hartberg ist Diagonalangreiferin Diana Mitrengova, die mit 18 Punkten zur Topscorerin des Tages avanciert. „Es fällt uns derzeit leicht in Perg erfolgreich zu sein. In der Halle herrscht immer eine tolle Stimmung die uns zu den tollen Leistungen pusht“, erklärt die slowakische Diagonalangreiferin.

Austrian Volley League Women
SG Prinz Brunnenbau Volleys – TSV Sparkasse Hartberg    3 - 0
25-14 (26 min), 25-12 (25 min), 25-10 (20 min)
Topscorerinnen: Diana Mitrengova (18), Natalia Perlinska (8), Sanda Gavric & Eva Marko (je 6) bzw. Viktoria Goger (8), Jacqueline Hohenscherer (6), Marie-Sofie Pichler (3)

WebsiteBanner 940x85